Essenheim – zwischen Reben gelegen

Am südlichen Hang des Höhenrückens, der das Selztal vom Rheingraben mit den Städten Mainz und Wiesbaden und dem Rheingau trennt, liegt das Dorf Essenheim. In seiner bevorzugten Lage gedeihen Obst und Wein vorzüglich. Heute ist Essenheim ein beliebter Wohnort im Rhein-Main Gebiet, abseits des großen Trubels, inmitten der Weinberge.

E

Essenheimer Weine

Unverwechselbar sind die Böden aus Kalkstein und Kalkmergel die auf eine Höhe bis zu 240 m ansteigen. Ganz im Norden von Rheinhessen, hoch gelegen, sind unsere Weine gekennzeichent von der langen Reifezeit am Rebstock, bis die letzten Trauben meist im November geerntet werden.

Die unverwechselbaren, kalkigen Böden und das kühle Klima prägen unsere Weine:
bissiger Zug, packende Salzigkeit, animierende Frucht, tiefer Körper, lang!

Gemarkung
1.051 ha, davon ca. 200 ha Weinbau
Essenheimer Weinlagen
Teufelspfad, Klopp, Römerberg
Böden
Kalkstein, Kalkmergel, Gelber Sand
Partnergemeinden
Boursault, Chatillon sur Marne, Festigny und Verneuil in der Champagne

Mainz & Rheinhessen

Der Besuch lohnt sich. In vielfacher Hinsicht. Zunächst dieser hinreißend schönen Landschaft wegen. Die sanft ansteigenden Weinberge und Blick über das Land der Tausend Hügel. Und Reben, so weit das Auge reicht – das ist Rheinhessen, Deutschlands größtes Weinanbaugebiet. Ein Anblick, der Appetit macht, welcher sogleich bestens bedient wird: In Weinstuben und Restaurants, die einfachen und höchsten Ansprüche gleichermaßen gerecht werden.

M

Mainz

Great Wine Capital

Mainz ist Deutschlands Weinhauptstadt, eingebettet in das größte Weinanbaugebiet Rheinhessen.
Von hier aus lässt sich alles rund um den Wein genießen und erleben. Seit 2008 sind Mainz und Rheinhessen das einzige deutsche Mitglied des internationalen Netzwerkes „Great Wine Capitals“ (GWC). Damit spielen Mainz und Rheinhessen in einer Liga mit prominenten Wein-Metropolen wie Bordeaux, Florenz, Porto, Bilbao, Mendoza, Kapstadt und San Francisco mit dem Napa Valley.

Die historischen Gebäude, Denkmäler und Museen in Mainz sind auskunftsfreudige Zeugen. Wenn Sie nah genug herankommen und gut hinschauen, erfahren Sie Einiges über unsere 2000 Jahre alte Stadt.
Römische Tempel, Adelspalais, der Dom und Marc Chagalls blaue Fenster erwarten Sie! Römisches Castrum Moguntiacum, jüdisches Magenza, kurfürstliche Residenz– und Hauptstadt, Erzbischofssitz, Universitäts- und Festungsstadt im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und Mainzer Republik. Epochen des „Goldenen Mainz“, wie die Stadt seit ihrer Glanzzeit im Mittelalter heißt.

Erleben Sie eine aufregende Stadtführung, 2000 Jahre Geschichte oder die Märkte und Gassen der Stadt.

Auch ein Besuch zur Fastnacht, beim Johannisfest, in den Kupferbergkellern (Höhepunkt der Weinkultur!), beim ZDF oder in der Opel Arena sind beliebte Ausflugsziele in Mainz. Bedenken Sie eine rechtzeitige Buchung!

R

Rheinhessen

Magie der 1000 Hügel

Die idealen Arbeitsbedingungen weiß auch die neue, junge rheinhessische Winzergeneration zu schätzen, die in den letzten Jahren durch klasse Weine auf sich aufmerksam macht. Es sind nicht nur deren Rieslinge vom Rhein und aus dem Hügelland, die für Furore sorgen. Auch die Traditionsrebe Rheinhessens, der Silvaner, macht wieder von sich reden. Und als klassische Weißweinsorten sind vor allem die Burgunder mächtig im Kommen. Daneben hat sich die Rotweinfläche innerhalb eines Jahrzehnts mehr als verdoppelt. Dieser Rotweinboom wurde insbesondere von der Rebsorte Dornfelder getragen. Ein Drittel der rheinhessischen Rebfläche ist nun mit roten Rebsorten bestockt.
Die Gastronomie in Rheinhessen hat so viele Gesichter wie das Weinbaugebiet Rebstöcke. Am unkompliziertesten geht es in den Straußwirtschaften und Gutsschänken zu. Auch die feine Küche wird in Rheinhessen gekocht. Dabei kommt auch eine große Portion Lokalkolorit zum Zug. So sind noch spannende kulinarische Entdeckungen zu machen.
Vielleicht wollen Sie ja an unserer gemeinsamen Schwäche teilhaben: der Neigung zum Essen und Trinken und zu gutem Leben.
Bienvenue, Sie sind willkommen.