EICHELMANN 2020 – Braunewell ****

Sie sind die Shooting Stars in Rheinhessen, wie kaum ein anderes Weingut hat das Weingut Braunewell mächtig Gas gegeben in den vergangenen Jahren, pirschen sich Stefan und Christian Braunewell immer näher an die rheinhessische – und damit deutsche – Spitze heran. Schon in den letzten Jahren glänzten sie mit Sekt ebenso wie mit trockenen Weißweinen oder mit ihren Rotweinen. Im Jahrgang 2018 scheinen sie nun beweisen zu wollen, dass sie auch bei edelsüßen Weinen ganz oben mitspielen können. Die Riesling Beerenauslese aus dem Teufelspfad ist würzig, eindringlich, konzentriert und reintönig, auch der Eiswein zeigt reintönige Frucht, kandierte Früchte und Litschi, ist dominant und konzentriert, die Trockenbeerenauslese aus dem Teufelspfad hat dann von allem alles, ist noch konzentrierter, noch dominanter. Starke Edelsüße, aber auch einen ganz starken Literwein, wieder einmal, der auf den schönen Namen „Unser täglich Riesling“ hört, frisch, fruchtbetont und zupackend ist. Grauburgunder ist die zweite weiße Rebsorte, auf die Stefan und Christian Braunewell sich konzentrieren, schon der Gutswein ist sehr gut, besitzt reintönige Frucht und gute Struktur. Die Ortsweine bringen dann eine klare weitere Steigerung, der Kalkstein-Riesling besitzt klare Frucht und Grip, der Kalkmergel-Grauburgunder ist füllig und kraftvoll, besitzt gute Struktur und Substanz. Beim Riesling, folgen zwei Lagenweine, der Wein aus der Blume wie gewohnt deutlich fülliger und saftiger, der Teufelspfad-Riesling druckvoller, noch kraftvoller, nachhaltig. Ein spannendes Pärchen steht auch an der Spitze der Grauburgunder-Serie: Der Teufelspfad-Grauburgunder ist reintönig, konzentriert, füllig, saftig, strukturiert und nachhaltig, der Klopp-Grauburgunder ist intensiv, enorm dominant, besitzt tolle Substanz und überbordende Kraft. Die beiden Réserve-Weine sind hervorragend, der Sauvignon Blanc ist konzentriert und kraftvoll, besitzt viel Substanz, der Chardonnay zeigt reintönige Frucht im Bouquet, viel Konzentration, ist ebenfalls kraftvoll, besitzt gute Struktur und Druck. Spannend ist auch der Sekt, Pinot Prestige, Jahrgang 2014, enorm jugendlich, ebenso der Rosé „Braunewell & Dinter“, Essensbegleiter, kein Aperitif. Das Spätburgunder- Trio findet seinen Höhepunkt im Wein aus dem Teufelspfad, der stoffig, kraftvoll und nachhaltig ist. Ganz starke Kollektion!

Weinbewertung

89 2014 Pinot „Prestige“ Sekt brut nature  13 %/20,- €
85 2018 Riesling trocken „Unser täglich Riesling“ (1l)   12,5 %/6,90 €
84 2018 Riesling trocken   13 %/7,90 €
86 2018 Grauer Burgunder trocken   13 %/7,90 €
87 2018 Riesling trocken „Kalkstein“ Essenheim   13 %/11,90 €
88 2018 Grauer Burgunder trocken „Kalkmergel“ Essenheim   13 %/11,90 €
90 2018 Sauvignon Blanc „Réserve“   13 %/15,- €
90 2018 Chardonnay „Réserve“   13 %/15,- €
89 2018 Riesling trocken Elsheim Blume   13,5 %/18,90 €
91 2018 Riesling trocken Essenheim Teufelspfad   13 %/18,90 €
91 2018 Grauer Burgunder trocken Essenheim Teufelspfad   13 %/18,90 €
91 2018 Grauer Burgunder trocken Essenheim „Am Klopp“   13 %/22,50 €
90 2018 Riesling Beerenauslese Essenheim Teufelspfad   6,5 %/39,- €/0,375l
91 2018 Riesling Eiswein Essenheim Teufelspfad   7 %/39,- €/0,375l
92 2018 Riesling Trockenbeerenauslese Essenheim Teufelspfad  5,5 %/59,- €/0,375l
87 2018 Rosé „Braunewell & Dinter“   13 %/25,- €
85 2017 Spätburgunder trocken „Kalkmergel“ Essenheim   13 %/15,- €
89 2017 Spätburgunder trocken Elsheim Blume   13 %/22,50 €
91 2017 Spätburgunder trocken Essenheim Teufelspfad   13,5 %/25,- €

Braunewell – Eichelmann 2020

Post A Comment